Sieg beim Oberelbe Halbmarathon

Nach dem Halbmarathon ist vor dem Halbmarathon.

Getreu diesem Motto startete ich gleich eine Woche nach meinem Sieg beim Leipziger Halbmarathon in Dresden beim Oberelbe-Marathon, dort aber natürlich "nur" über die 21,095 km lange Strecke. Die Bedingungen waren ähnlich wie in Leipzig - Wärme, wenig Wind und wenig Schatten. Bekanntlich bin ich ja ein Wärmeläufer und so hatte ich während des Laufes wenig Probleme mit der Hitze und konnte recht entspannt "mein Ding" von Anfang bis ins Ziel durchziehen.

 

Und weil das nicht genug war, bin ich am Nachmittag mit einem Freund mit dem Rennrad von Dresden aus nach Leipzig zurückgefahren. Es war also ein sportlicher und sehr erfolgreicher Sonntag für mich. Übrigens kann ich euch die Radstrecke zwischen den beiden Städten nur empfehlen, da sie überwiegend auf wenig befahrenen Landstraßen durch Mittelsachsen führt, dabei jede Menge kleiner Dörfer streift.

 

Hier noch der Link zur Veranstaltung, die jedes Jahr aufs Neue eine Reise wert ist!

 

Euch einen guten Wochenstart.

 

euer Vincent

Kommentar schreiben

Kommentare: 0